Willkommen

Willkommen

Theate Kita Dresden sagt herzlich willkommen

Kindergedicht

Novemberzauber

Ganz leise fließt der Regen herab,
die Welt wird grau und immer dunkler der Tag.
Der November zeigt sein kaltes Kleid,
der Winter steht in den Bergen schon bereit.

An den Bäumen sind kaum noch Blätter zu sehen,
die Tiere zum Winterschlaf in ihre Verstecke und Höhlen gehen.
Die Natur, sie ruht sich erstmal aus.
Löchlein legt seine warmen Sachen heraus.

Die kurzen Hosen braucht er jetzt nicht,
warme Pullover, lange Hosen, die Jacke zu klein, das geht nicht?
Auch die Handschuhe und der Schal liegen schon bereit,
nun kannst du kommen kalte Jahreszeit.

Die Tage werden kürzer – ein jeder kann sehen,
wie schnell die Kerzen auf den Tischen stehen.
Sie leuchten so klar und flackern ein wenig,
Löchlein hört wie Geschichten vorgelesen werden, vom Räuber und einem König.

Die Kinder spielen, basteln und singen,
im Garten die tollsten Wettläufe gelingen.
Manch ein Drachen fliegt noch im Wind,
der November verbreitet seinen Zauber geschwind.

B. F.

Zum Archiv - Kindergedichte

Kindermund

Mittags gab es Linsen:
Svea (4 Jahre): "Ich weiß es genau. Wenn es zum Mittag was Eckliges gibt, dann gibt es zum Vesper was ganz  Leckeres!"

Zum Archiv - Kindermund

 

Neues auf unserer Seite

  • Das Kennwort, gültig ab 07.08.2017, für den geschützten Bereich ist bei den Erzieherinnen erhältlich.
  • Schließtage 2017: 23.-24.11. | 27.12-29.12.
  • Gekni(r)pstes
    • Die Fotos (intern) vom Oktober 2017 sind online.
    • Die Fotos vom 3. Quartal 2017 sind online.

aktualisiert am 01.11.2017 13:03:04

Besuche: 58874

Als Kind ist jeder ein Künstler.
Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.

Pablo Picasso